Archiv für Oktober 2010

 Twitter!

Auch wir haben jetzt einen Twitter-Account.
Folge uns um von Neuigkeiten auf unserem Blog, Terminhinweisen, Veranstaltungen und Ähnlichem zu erfahren!
Klick

 Keine Stadt ist verloren!

Die Nazistrukturen in Hamm plattmachen!

Für den 23.10.2010 hat die seit März 2003 aktive “Kameradschaft Hamm” einen Aufmarsch durch die Hammer Innenstadt gegen einen halluzinierten “Volkstod” angekündigt. Am 22.10. wollen die von ihnen aufgebauten “Autonomen Nationalisten” aus dem benachbarten Ahlen eine Vorabendkundgebung zum Aufmarsch durchführen. An beiden Tagen gilt es ihre Aktionen mit allen Mitteln zu vereiteln. Aber auch darüber hinaus muss sich antifaschistische Solidarität in mehr niederschlagen als nur zu den üblichen Gelegenheiten in die Provinz zu fahren.

Hamm: Eine kurze Bestandsaufnahme

Die kommende Neonazidemonstration ist die zehnte in Hamm. Sie reiht sich, neben zahlreichen Kundgebungen, regelmäßigen Störungen von antifaschistischen Veranstaltungen und brutalen Übergriffen auf politische GegnerInnen, ein in eine traurige Chronik rechter Umtriebigkeit seit 2003. In Hamm konnte sich über Jahre hinweg fast ungestört eine der aktivsten Neonaziszenen in NRW entwickeln, die für viele Menschen eine ernsthafte, körperliche Bedrohung darstellt und die angesichts ihrer Ideologie kaum überschätzt werden kann. So bestehen neben der “Kameradschaft” noch diverse weitere rechte Cliquen und neonazistische Kleingruppen im Stadtgebiet, darunter rechtsradikale Bands, Ultragruppen und Freundeskreise, mit und aus denen die Neonaziszene ihren Nachwuchs rekrutiert, die aber gleichermaßen eine eigene Dynamik entwickeln.
(mehr…)