Dortmund-Mobi / Film zu Rostock-Lichtenhagen

dortmund_2011_mobi_alerta_antikriegstag

Am Dienstag, dem 23.08.2011 präsentieren wir euch zwei Veranstaltungen im Autonomen Zentrum in Köln-Kalk. Um 19:00 geht es um antifaschistische Strategien gegen den kommenden überregionalen Naziaufmarsch in Dortmund. Danach, ab 20:30 zeigt das neue Dienstagskino des AZ einen Film zum 19. Jahrestag der Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen.

---
Für den 03.09.2011 mobilisieren Neonazis wieder zum so genannten Nationalen Antikriegstag nach Dortmund. Den seit 2005 jährlich stattfindenden Aufmarsch werden sie auch in diesem Jahr wieder dazu nutzen, um einen völkischen Antikapitalismus und Antiimperialismus zu propagieren, der stets mit Rassismus, Antisemitismus, Antiamerikanismus und Geschichtsrevisionismus einhergeht.
Antifa-Gruppen aus Dortmund und NRW rufen auf dies zu verhindern. Zudem soll eine vom Dortmunder Antifa-Bündnis organisierte linksradikale Vorabenddemo am 02.09. Gelegenheit bieten, nicht nur die Ablehnung gegen Nazis zu zeigen, sondern auch gegen eine Gesellschaft, die sie immer wieder hervorbringt und ermöglicht.

Wie das ablaufen soll und welche Hintergrunde das hat erkärt euch das anwesende Alerta!-Bündnis.
---